Kloster Ihlow

Die Klosterstätte Ihlow ist eine Teilrekonstruktion des Zisterzienserklosters „Schola Dei“ (Schule Gottes), das vermutlich 1228 gegründet wurde.
Im Zuge der Reformation wurde das Kloster Ihlow 1529 aufgelöst und die Kirche zerstört.

In den Jahren 2005 bis 2009 wurde das Kloster als Imagination aus Stahl und Holz neu errichtet.
Die Pfeiler, das Gewölbe und der Dachreiter wurden exakt rekonstruiert.

Die Klosterstätte „Stille Räume Ihlow“ ist das ganze Jahr für jeden frei zugänglich. Der sogenannte „Raum der Spurensuche“ unterhalb des Gebäudes ist hingegen nur zu bestimmten Zeiten geöffnet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.